f2
Banner
StartseiteVereineInstitutionenGewerbeGeschichteNaturArchivNachrichtenblatt
Fremersdorf
Wappen d. Herren v. Fr.
Ortswappen
Brauchtum
Dialekt
Franz. Revolution
Die Katze der Galhau
Rotes Schlößchen
Schlösser
Wegekreuze
Straße nach Rehlingen
Verlängerte Brunnenstraße
Am Löwen
Überbach und Niederau
Herrenstraße
Saarstraße
Hohlstr./Oberdorf
Friedhof
Marienbrunnen
Nahrungsversorgung
Fähre
140 Jahre Wegekreuz in der verlängerte Brunnenstraße Fremersdorf
Einweihung Fußgängerbrücke 1961

Das Kreuz an der Wegegablung Hohlstraße Oberdorf



Inschrift: O crux ave spes unica

Die Inschrift: " Erneuert durch die Erben von Nicolas Schenberger..." deutet auf ein VorgängerKruz hin. Stifter diese Kreuzes wären dann Nikolaus Matz, Hofmann der den gegenüberliegenden "Galhaus Hof" führte oder sein Schwiegersohn Nikolaus Schenberger, dessen Erben das Kreuz 1835 erneuerten, gewesen. Bis 1890 ging die Fronleichnamsprozession bis zu diesem Kreuz, dann wurde sie bis zum Kloster weitergeführt, wo ein neues Altarkreuz errichtet worden war.